Die „take5nets” hatten es uns schon seit einiger Zeit angetan – genauer, seit wir sie vor ca. 1,5 Jahren in einem Bio-Supermarkt entdeckten, verwenden wir sie bei jedem Einkauf.
Die Österreichische Firma again & a-gain hat die tollen wiederverwendbaren Taschen für Obst & Gemüse entwickelt: Es gibt die knallgrünen Gemüsenetze, gelbe Brotnetze und grüne oder schwarze Einkaufstaschen.

Und nun hatten wir die Gelegenheit, uns mit Walter Brunnader, einem der Gründer des durch und durch nachhaltigen Unternehmens, zu einem sehr interessanten Gespräch in Frankfurt zu treffen. Dabei erfuhren wir, dass die Idee, so bei jedem Einkauf Müll zu vermeiden ursprünglich 5 Schotten hatten, die sich aber den Stress der Vermarktung nicht antun und lieber ihr Rentnerdasein genießen wollten. take5nnets
So kauften die Österreicher die Idee und entwickelten sie weiter: Es entstanden qualitativ sehr hochwertige, umweltschonende und praktisch durchdachte Einkaufsbeutel, vor allem für frisches Obst und Gemüse, welche man anstelle der durchsichtigen Einweg-Plastikbeute verwenden kann.
Das war 2007. Seitdem haben sich die Beutel überall auf der Welt bewährt und schon sehr viel Müll eingespart.
Die Säckchen sind sehr leicht, haben eine spezielle gestrickte Netzstruktur, die Druckstellen verhindert und auch eine optimale Lagerung – z.B. im Kühlschrank – ermöglicht. Sie sind weich, gut vernäht, halten einiges an Gewicht aus, lassen sich durch das Zugband einfach verschließen und haben das „ideale“ Grün für Gemüsenetze.
In nun knapp 10 Jahren gab es noch keine einzige Reklamation bei again & a-gain.
Was für uns auch sehr wichtig ist: Das Material ist abriebsicher (d.h. es gelangen keine Mikroplastikpartikel ins Wasser), sondert keine messbaren Schwermetalle ab, ist also absolut lebensmittecht und ist mit veganen Farben gefärbt. Dies lassen die Hersteller immer wieder penibel überprüfen. Wegen des geringeren Wasserverbrauchs bei der Herstellung haben sie so einen besseren ökologischen Fußabdruck als beispielsweise Baumwollsäckchen.

take5nnets Beim Einkaufen bereiten sie keine Probleme; es haben sich inzwischen sogar schon einige Bio-Märkte auf die umweltfreundlichen Verpackungen eingestellt, indem sie eine Tara-Taste programmiert haben.
Wir selber haben beim Einkaufen auch bisher zu 99% positive Erfahrungen mit unseren selbst mitgebrachten Beuteln gemacht. (Einmal meinte nur eine Verkäuferin, sie dürfe uns die paar Cent Aufpreis für das Mehrgewicht nicht berechnen, auch wenn wir dies ausdrücklich wünschten.)

Wir erfahren auch, dass manchen Kunden die kleinen grünen Helferlein z.B. zum Waschen von BHs oder Socken oder als Aufbewahrungshilfe beim Segeln verwenden).

Die Firma again & a-gain ist auch sonst konsequent: Sie praktiziert schon seit Jahren ein papierloses Büro. Einen Drucker würde man dort vergebens suchen… Alle Unterlagen sind digitalisiert, was wir vorbildlich finden.take5nnets

Insofern freuen wir uns sehr, dass wir die take5nets, take4bread, ake5bags und take5again auf unserem WeltTofuTag vorstellen können. Ihr könnt die die praktischen Netze auch bei der Tombola gewinnen, und man kann sie bei unserer Crowdfunding-Aktion als Dankeschön erhalten.

Wir sagen: Kleine Netze, große Wirkung. – Weiter so!

Hier findet Ihr eine vollständige Liste mit allen Partnern des WeltTofuTags!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.